Die frechen Seewichtl

Theaterkinder der Wasserwacht Bernau

 

Geschichte unserer Seewichtel!

 

 Bei der Wasserwacht Bernau wird schon seit etwa 1985 Theater gespielt und das bei der alljährlichen Weihnachtsfeier.
Nachdem früher die Oldies Stücke aufführten, haben wir seit 1990 eine Kindergruppe. Diese Gruppe mit Florian u. Marcus Praßberger,
Anita Kink, Karin u. Thomas Zerbst, Stefan Bless, Mirja Kaiser spielte bis 1993. Dann kam ein Generationswechsel und die jetzigen
Seewichtl wurden geboren und zwar 1994 mit dem Stück „Die heilige Nacht“. Anschließend kamen dann nacheinander die Stücke
1995 Nikolaus im Winterwald, 1996 Die Engerlschule, 1997 Nikolaus beim Bauern in der Au, 1998  Der Vorzimmerengel Egidius Fingerl,
1999 Der Wichtelopa Nepomuk und 2000 An der
Himmelspforte. Die Kinder Conny u. Manfred Schlosser, Sarah u. Ralph Böttinger u.
Nicole Manzinger schieden zwischenzeitlich aus. Jetzt im Jahre 2000 bestehen unsere Seewichtl aus genau 10 Kindern. Da sind Michaela u.
Felix Praßberger, Sonja und Melanie Strasser, Nadine und Kathi Kaufmann, Stefan Linhuber, Robert Schlosser, Robert Praßberger.und Christine Fischer.
Im Jahre 2004 bestehen die Seewicht aus 9 Kindern: Praßberger Felix, Praßberger Robert, Bürkle Tanja, Schiffner Christina, Bauer Froni,
Kaufmann Nadine, Kaufmann Kathi, Leutner Eva und Leutner Julia.

Alle Jahre gehen die frechen Seewichtl auf Tournee. Wir sind dann in Traunstein, Rosenheim, Rohrdorf, Eggstätt und in Aschau zu finden.
Eine besondere Aufführung war Weihnachten 2000 der Besuch in der Kinderklinik Aschau, wo wir den Kinder eine große Freude machen konnten.
Auch war ein Teil von uns im Rosenheimer Fernsehen zu sehen. Auch 2003 ist die Kinderklinik Aschau wieder mit freude besucht worden.

 

Der Alt-Seewichtl ist Karl Schuhbeck. Er schreibt die Theaterstücke selbst und ist auch mit großer Freude Spielleiter. Aber was helfen Spieler und Spielleiter.
Wir brauchen auch die Muttis der Kindern, die dafür sehr viel Verständnis haben und uns und die Kinder unterstützen, wo es nur geht.
Aber ohne die Claudia Schlosser (Kostüme, Schminke,) Brigit Strasser und Karin Praßberger (Musik, Souffleuse) wäre alles nicht möglich.
Unserer besonderer Dank gilt auch Michael Schlosser und Sigi Kaufmann, die meisterhaft  die Bühnendekoration bauen.

Also wie man sieht, ist einer alleine nichts, gar nichts, nur wenn wir alle fest zusammenhalten und helfen, sind wir stark, sehr stark sogar.

 

Nachfolgend zeigen wir Euch noch einige Bilder aus der Zeit von 1990 bis 2004.

1991seewi91.jpg (31739 Byte)    1993seewi93.jpg (32741 Byte)    1994seewi94.jpg (30967 Byte)

1995seewi95.jpg (32211 Byte)    1997seewi97.jpg (34983 Byte)    1998seewi98.jpg (35833 Byte)

2000seewi001.jpg (35490 Byte)    2004

Seewichtl ab 2005

 In diesem Jahr entschloss sich die Vorstandschaft der Wasserwacht Bernau, die Weihnachtsfeier in Rottau „Gasthof Messerschmied“ abzuhalten.
Zur Aufführungen kamen die Stücke „Der Bene und seine Weiber“ und von den großen Wichtl erstmals ein Schattenspiel „Die gute Fee“ 
Johannes Schiffner kam zu den Seewichtln.

 

Robert, Julia, Kathi, Tanja, Eva, Christina,
Vroni u. Johannes nicht im Bild

horizontal rule

 

Sonja, Stefan, Michaela, Melanie, Tine, Felix und Nadine

 Wie alle und auch die folgenden Jahre, haben wir auch die Theaterstücke  bei der Weissblauen Komödie,
im Medicalpark Bernau und bei der Weihnachtsfeier des Fischervereines Bernau im „Farbinger Hof“ aufgeführt.

 2006 ging es dann mit einem neuen Stück „Die Frauenwallfahrt mit den frechen Schutzengerl“ weiter.
Als Neuzugang freuten wir uns über Angela Schiffner.

 Eine große Freude bereitete es Karl Schuhbeck, als seine großen Wichtl erstmals ohne ihn als Regisseur und
in eigener Arbeit das Stück „Die erste Klasse“ einstudierten. Es war hervorragend gemacht.
Dazu kam noch das perfekte Bühnenbild von Siegi Kaufmann.


horizontal rule

Vroni, Johannes, Angela, Tanja, Kathi,
Robert, Eva, Julia u. Christina

horizontal rule

 

Stefan   Sonja   Michaela             Melanie   Nadine   Felix

 

horizontal rule

Im Jahre 2007 schrieb Helmut Kuchlbauer das gereimte Stück „Die Bißgurgn“, das die Wichtl mit großem Erfolg aufführten.
Die Großen hatten  wieder selbst das lustige Stück „Alles zwecks der Katz“, das sehr gut angekommen ist, einstudiert.

Von diesen Stücken bzw. der Weihnachtsfeiern haben wir leider keine Fotos.

 20 Jahre ist es nun her, dass es die Seewichtl gibt. Das war der Anlass dafür, dass sich alle Frechen Seewichtl,
alt und jung, in der Hütte trafen. Es war ein wunderschöner Tag, bei dem viele Erinnerungen ausgetauscht wurden.
Die Seewichtl bedankten sich besonders für die große Hilfe bei den Müttern und Mithelfern.

  

 

Weiter ging es 2008 mit einem neuen Stück „Wia wird wois Wedda“ und zwei Sketchen

Der Fernsehabend“ u. „Das Ei“ der Großen.

Leider gab es auch eine traurigen Nachricht, weil uns in diesem Jahr Eva u. Julia Leutner, Angela Schiffner
und Tanja Bürkle verlassen mussten. Aber ein Seewichtl ist und bleibt immer ein Seewichtl.

 

 

 

Hier gehts zur Homepage von Karl Schubeck

 

Hier könnt ihr den Seewichteln eine E-mail schreiben!

Letzte Bearbeitung am: 04.05.2010