Rückholdienst

Als Wasserwacht-Mitglied steht Ihnen und Ihrer Familie bei medizinischer Notwendigkeit
kostenlos ein weltweiter Rückholdient zur Verfügung. Wie so eine Auslandsrückholung abläuft,
soll hier anhand eines Beispieles verdeutlicht werden.

TATSACHENBERICHT

Abschalten, was Neues sehen und sich´s gut gehen lassen - das wollte die Familie von Heinrich B.
Alles lief bestens bis es am 3. Urlaubstag zu dem Autounfall kam: Heinrich B. hatte schwere
Wirbelverletzungen und musste sofort zurück nach Deutschland ...

 
8.50 Uhr
Notruf aus Tunis - nach einem Autounfall muss ein 35jähriger Urlauber mit schweren Wirbelverletzungen zurück in die Heimat. Jetzt muss es blitzschnell gehen ...
9.30 Uhr
Die organisatorischen Vorbereitungen sind abgeschlossen. Jetzt wird die Verkehrsleitstelle der Lufthansa/Condor alarmiert, die den Flugbetrieb abwickelt.
   
9.55 Uhr
Auf dem Heimatflughafen "Franz-Josef-Strauß" in Erding ist der Ambulanz-Jet startklar. Spezialgeräte und ein eigenes Medikamenten-Depot machen ihn zur 'fliegenden Intensivstation'.
10.00 Uhr
Ein erfahrener Notarzt und ein besonders geschulter Rettungsassistent gehen an Bord. Sie übernehmen während des Fluges die medizinische Versorgung des Patienten.
   
10.39 Uhr
Die Maschine hebt ab. Reisegeschwindigkeit 850 km/h, Reichweite über 3.900 km, Flughöhe max. 13.700 m.
12.48 Uhr
Ankunft in Tunis: Erste Untersuchung durch den begleitenden Notarzt.
   
13.05 Uhr
Bereits nach wenigen Minuten ist der Rettungsjet wieder in der Luft - Richtung Heimat.
15.37 Uhr
Auf dem Zielflughafen in Nürnberg wartet schon der Notarztwagen für den Weitertransport in die Spezialklinik.
   

Eine nahtlose Rettungskette - nur sieben Stunden sind seit dem Notruf aus Tunis vergangen.
 

SICHERHEIT AUCH BEI INLANDSREISEN:

Unser Rückholdienst gilt weltweit. Das ist eine Serviceleistung, die Ihnen mit Ihrer
Mitgliedschaft beim BRK automatisch zur Verfügung steht. Sicher ist für Sie
interessant, dass der Rückholdienst aber auch das Inland umfasst!

Das BRK holt Sie bei einem Notfall währen einer Inlandsreise mit ärztlicher Einverständnis
in Ihr Heimatkrankenhaus zurück. Ob aufgrund von Krankheit oder Unfallfolge
der Rücktransport in ein Krankenhaus an Ihrem Wohnort ist gesichert. Natürlich muss
dies ein Arzt für gut befinden. Auch der Ehepartner und kindergeldberechtigte Kinder
genießen diesen Schutz im Versicherungsfall.