Geschichte von Bernau am Chiemsee

Mit der Entstehung des neuen bayerischen Staatsgebietes zwischen 1799 und 1815 wurden die Gemeinden neu gebildet: Aus über 40.000 wurden rund 7300. Heute bestehen noch ca. 2000 Gemeinden. Der folgende Text informiert anhand des heutigen Namens über die staatsrechtliche Entwicklung der Gemeinde Bernau am Chiemsee.

horizontal rule

Die Gemeinde

Bernau am Chiemsee

im Regierungsbezirk Oberbayern gehörte den Grafen von Preysing.

Wappen von Bernau am Chiemsee

Seit Kurpfalzbayern 1777*) gehört der Ort zu Bayern.

Bernau war ein Teil der mit der Hochgerichtsbarkeit ausgestatteten Herrschaft Hohenaschau.

*) 1777 erlosch mit dem Tod Maximilians III. die sog. "ludowizische" (altbayerische) Linie der Wittelsbacher im Mannesstamm. Damit trat ein Erbfall ein, der bereits 1329 im Hausvertrag von Pavia von den Wittelsbachern festgeschrieben worden war. Er besagte, daß alle Rechte und Besitzungen der ausgestorbenen Linie an die überlebende Linie - in diesem Fall die "rudolfinische" (pfälzische) Linie - übergehen sollten. Die Orte, die mit "1777" datiert sind, kamen also nicht neu zum nun vereinten Pfalz-Bayern, sondern waren auch bereits vorher im Besitz der einen oder anderen wittelsbachischen Linie.

Hier noch einige Bilder aus Bernau und der Umgebung

    

Das Bonnschloessl

bonnschloessl.jpg (30030 Byte)

Hier einige Bilder unserer Umgebung! Draufklicken um sie zu vergrößern!

chiemsee_bergblick.jpg (50523 Byte)    chiemseeinseln.jpg (18116 Byte)    chiemseeinsel.jpg (43055 Byte)

 

herrenchiemsee.jpg (24420 Byte)    impressionistischefraueninsel.jpg (33187 Byte)